Nachbericht: 17jähriger Nico Wohlgemuth erfolgreichster Norddeutscher

Der 17-Jährige Bad Bramstedter Nico Wohlgemuth blieb den Erwartungen gerecht und holte 2mal Gold und einmal Bronze. Das Ausnahmetalent, dass für den FC St. Pauli in der 2. Bundesliga spielt, gehört damit zu den allerbesten Athleten des ITSF World Cup 2017. Nur der US-Senior Bruce Narduci holte 3mal Gold in den Senioren-Disziplinen.

Das erste Gold erreichte er mit seinem Doppelpartner Marc Stoffel (Koblenz) im Classic Doppel. Die beiden holtem im normalen Doppel ebenfalls eine Medaille: Bronze. Marc, der Verteidiger, und Nico, der Stürmer, waren auch zwei große Stützen des Junioren Nationalteams, die die WM für Deutschland sportlich krönten: Zum dritten Mal hintereinander holten die deutschen Junioren den Team Titel in ihrer Kategorie, der das größte Ansehen geniesst.

Herzlichen Glückwunsch Nico!

Presse-Echo:

Rückblick: Nicos im „Schnack“ im September 2016: